Bergsport-Skalen

vom Schweizer Alpen-Club

Wander-Skala

Grad Gelände Anforderungen Beispiele
T1
Wandern
Guter Wanderweg, kaum Absturzgefahr, meist gelb markiert Keine spezielle Ausrüstung notwendig, Orientierung ist einfach Les Arales
Bauen-Rütli
Höchhand
St. Chrischona
T2
Bergwandern
Wanderweg, Gelände teilweise steil, möglicherweise Absturzgefahr, meist weiss-rot-weiss markiert Trekkingschuhe empfehlenswert Fronalpstock SZ
Bättchrizji
Creux du Van
T3
anspruchsvolles Bergwandern
Weg vorhanden, aber nicht immer sichtbar, teilweise gesicherte Stellen, Hände müssen manchmal eingesetzt werden, meist weiss-rot-weiss markiert Wanderschuhe empfehlenswert, Wanderkarte mitnehmen Piz Languard Lütispitz
Rophaien
T4
Alpinwandern
Weg nicht immer offensichtlich, Hände kommen zum Einsatz, auch Schnee- und Gletscherfelder, meist weiss-blau-weiss markiert Gute Wanderschuhe (Bergschuhe) empfehlenswert, Wetter beachten 7 Churfirsten
Uri-Rotstock
Damavand
T5
anspruchsvolles Alpinwandern
Oft weglos, einfachere Kletterstellen, Ausrutsch- und Absturzgefahr, evtl. weiss-blau-weiss markiert Gutes Beurteilungsvermögen, gutes Schuhwerk, Orientierungssinn Brienzergrat
Altmann (Sch.k.)
Hörnli Westwand
T6
schwieriges Alpinwandern
Meistens weglos, Klettern bis zum II. Grad, häufig ausgesetzt Sehr gutes Orientierungs- und Beurteilungsvermögen, gute Ausrüstung, Kenntnis der alpintechnischen Hilfsmittel Arrète de Raimeux
Via Alta della Verzasca

Hochtouren-Skala

Grad Fels Gletscher Beispiele
L
Leicht
Einfaches Klettergelände im I. Grad, das den Gebrauch der Hände erfordert (Geröll, einfacher Blockgrat) Einfache Firnhänge, kaum Spalten Breithorn
WS
Wenig schwierig
Einfache Griff- und Trittkombinationen im II. Grad, nur mässig exponiert Wenig steile Hänge, nur kurze steilere Passagen, wenig Spalten, Rückzug immer möglich Weissmies-Überschreitung
ZS
Ziemlich schwierig
Wiederholt Sicherungen notwendig, recht lange und exponierte Kletterstellen im III. Grad Steilere Hänge, z.T. Standplatzsicherungen notwendig, viele Spalten, kleiner Bergschrund, Rückzug u.U. problematisch Liskamm-Überschreitung
Gross Windgällen
Matterhorn (Hörnligrat)
S
Schwierig
Lange Kletterstellen im IV. Grad, erfordern häufig Standplatzsicherungen Sehr steile Hänge, Standplatzsicherung erforderlich, viele Spalten, grosser Bergschrund, Rückzug nur selten möglich Matterhorn (Zmuttgrat)

Skitouren-Skala

Grad Steilheit Weitere Kriterien Beispiele
L
Leicht
bis 30° keine Ausrutschgefahr, keine Engpässe Schnebelhorn
WS
Wenig schwierig
ab 30° kürzere Rutschwege, Spitzkehren nötig, Engpässe kurz und wenig steil Gemsfairenstock
Selun
ZS
Ziemlich schwierig
ab 35° längere Rutschwege mit Verletzungsgefahr, gute Spitzkehrentechnik nötig, kurze und steile Engpässe Brisi
S
Schwierig
ab 40° Lange Rutschwege teilweise mit Absturzgefahr, sichere Fahrtechnik, längere steile Engpässe Pizzo Rotondo
SS
Sehr schwierig
ab 45° Gelände mit Absturzgefahr, felsdurchsetzt, lange und sehr steile Engpässe, z.T. Abrutschen nötig Canale della Fiamma
AS
Äusserst schwierig
ab 50° Äusserst ausgesetzt, keine Erholmöglichkeiten, nur Quersprünge und Abrutschen möglich