🎿 Skitour7. Januar 2017

Tanzboden

ca. 2 Minuten Lesezeit

Nachdem der Schnee diesen Winter sehr lange auf sich warten liess, holen wir anfangs Januar erstmals die Skier aus dem Keller und unternehmen eine kurze Skitour.

Mit dem Auto fahren wir bis nach Rieden oberhalb von Gommiswald, und auf einer schmalen Strasse weiter in Richtung Bachmannsberg. Bei Parkplatz am 📍Steinenbach (P.847) parkieren wir das Auto und Fellen an.

Durch den Wald und dann über verschneite Wiesen geht es via Müselen hoch zum Tanzboden. Wir sind bei weitem nicht die einzigen. Unter der schönen Schneedecke kommt da und dort schon fast das Gras zum Vorschein - eine gute Unterlage fehlt noch.

Blick in die LinthebeneBlick in die Linthebene

Zwischen den Tannen sehen wir den GlärnischZwischen den Tannen sehen wir den Glärnisch

Auf dem Tanzboden angekommen, lassen wir die meist gut besuchte Beiz rechts liegen, überqueren den Gipfel und steuern die 📍Tanzbodenhütte des SAC Pfannenstiel an. Hier werden wir von ein paar älteren, freiwilligen Helfern bestens mit Tee, Suppe und Wienerli verpflegt. Die Hütte ist schön gelegen, zwischen ein paar Tannen, mit einem grandiosen Blick auf die Linthebene.

Auf Anraten der Hüttenwarte fahren wir nicht wieder auf dem Aufstiegsweg ab, sondern wählen die Variante via Oberhohwald - Unterhohwald und Schwendi. Hier finden wir noch viel unverspurtes Gelände und können die ersten Schwünge des Winters in den Schnee legen.

Tanzbodenhütte SACTanzbodenhütte SAC
AlpsteinAlpstein

Auf der Fahrstrasse zurück nach 📍Bachmannsberg und zum Auto ist noch etwas Stöckeln angesagt, und schon wenig später haben wir unsere Runde abgeschlossen und sind wieder beim Auto.

Abfahrt auf dünner UnterlageAbfahrt auf dünner Unterlage

Kurzinfos
  • Datum

    7. Januar 2017

  • Region

    St. Gallen

  • Teilnehmer

    Alex

    Fabienne M.

  • Höhenmeter

    400m Aufstieg

    400m Abstieg

  • Schwierigkeit
    L