🏅 Alle 48 Schweizer Viertausender

Die Schweiz zählt 48 Gipfel, die höher als 4000 Meter sind. Welche Gipfel zu dieser Liste dazugehören und welche nicht, definierte im Jahr 1994 die 🔗UIAA. Seit ich vor einigen Jahren mit Hochtouren begonnen habe, lässt mich die Faszination nicht mehr los. Irgendwann möchte ich deshalb alle Viertausender der Schweiz besteigen haben.

Bis heute habe ich 33 von 48 Viertausender bestiegen - nämlich: Lagginhorn (2x), Weissmies (5x), Hinter Fiescherhorn, Allalinhorn (3x), Piz Bernina, Grosses Fiescherhorn, Schreckhorn, Pollux, Mönch (2x), alle Breithorn-Gipfel (Roccia Nera, Breithornzwillinge Ost und West, Breithorn Mittelgipfel und Breithorn Hauptgipfel), die drei Gipfel des Grand Combin (Combin de la Tsessette, Combin de Valsorey, Combin de Grafeneire), Bishorn (2x), Jungfrau, Strahlhorn, Ripfischhorn, Alphubel, Castor, Finsteraarhorn, Nadelhorn, Ludwigshöhe, Parrotspitze, Liskamm (West- und Ostgipfel), Dom, Signalkuppe, Zumsteinspitze, und Dufourspitze.

Es fehlen mir noch 15 Gipfel: Dirruhorn, Lauteraarhorn, Gross Grünhorn, Ober Gabelhorn, Dent d'Herens, Aletschhorn, Hohberghorn, Zinalrothorn, Stecknadelhorn, Lenzspitze, Dent Blanche, Matterhorn, Täschhorn, Weisshorn, und Nordend.

Facts und Figures

Ein paar Zahlen und Fakten zu den Schweizer Viertausendern:

  • Der höchste Gipfel der Schweiz ist die Dufourspitze (mit 4634 Metern über Meer). Sie liegt im Monte-Rosa-Massiv. Der höchste Punkt der Schweiz liegt ca. 160 Meter von der Grenze zu Italien entfernt.

  • Es gibt nur 3 Viertausender, die nicht im Wallis liegen – Piz Bernina, Schreckhorn, Lauteraarhorn.

  • Der Piz Bernina ist der östlichste Viertausender und liegt im Kanton Graubünden.

  • Der Mönch, die Jungfrau und das Finsteraarhorn – drei der bekanntesten Berner Gipfel – liegen allesamt auch auf der Grenze zum Wallis. Sie werden jedoch geografisch den Berner Alpen zugerechnet.

  • Das Aletschhorn gehört geografisch ebenfalls zu den Berner Alpen, obwohl es vollständig im Wallis liegt und die Grenze zum Kanton Bern 5.5 Kilometer entfernt ist.

  • Auf der sogenannten Spaghetti-Tour kann man im Monte-Rosa-Gebiet innerhalb von einer Woche mehr als 10 Viertausender-Gipfel besteigen. Diese liegen allesamt am Grenzkamm zwischen der Schweiz und Italien rund um Zermatt.

  • Die Normalrouten auf das Schreckhorn und das Matterhorn gelten als anspruchsvollste Normalroute auf einen Schweizer Viertausender

Liste der Viertausender

⛰️gipfelDufourspitze⬆️ 4634m🧭 45.9368°, 7.8668°
⛰️gipfelNordend⬆️ 4609m🧭 45.9420°, 7.8698°
⛰️gipfelZumsteinspitze⬆️ 4563m🧭 45.9321°, 7.8714°
⛰️gipfelSignalkuppe / Punta Gnifetti⬆️ 4554m🧭 45.9272°, 7.8772°
⛰️gipfelDom⬆️ 4545m🧭 46.0938°, 7.8589°
⛰️gipfelLiskamm (Ostgipfel)⬆️ 4527m🧭 45.9225°, 7.8356°
⛰️gipfelWeisshorn⬆️ 4506m🧭 46.1013°, 7.7161°
⛰️gipfelTäschhorn⬆️ 4491m🧭 46.0839°, 7.8570°
⛰️gipfelLiskamm (Westgipfel)⬆️ 4479m🧭 45.9264°, 7.8232°
⛰️gipfelMatterhorn⬆️ 4478m🧭 45.9764°, 7.6587°
⛰️gipfelParrotspitze⬆️ 4432m🧭 45.9196°, 7.8712°
⛰️gipfelDent Blanche⬆️ 4357m🧭 46.0343°, 7.6118°
⛰️gipfelLudwigshöhe⬆️ 4341m🧭 45.9167°, 7.8636°
⛰️gipfelNadelhorn⬆️ 4327m🧭 46.1090°, 7.8639°
⛰️gipfelGrand Combin de Grafeneire⬆️ 4314m🧭 45.9376°, 7.2992°
⛰️gipfelLenzspitze⬆️ 4294m🧭 46.1046°, 7.8685°
⛰️gipfelFinsteraarhorn⬆️ 4274m🧭 46.5373°, 8.1262°
⛰️gipfelStecknadelhorn⬆️ 4241m🧭 46.1115°, 7.8595°
⛰️gipfelCastor⬆️ 4223m🧭 45.9209°, 7.7934°
⛰️gipfelZinalrothorn⬆️ 4221m🧭 46.0648°, 7.6901°
⛰️gipfelHohberghorn⬆️ 4219m🧭 46.1125°, 7.8539°
⛰️gipfelAlphubel⬆️ 4206m🧭 46.0629°, 7.8639°
⛰️gipfelRimpfischhorn⬆️ 4199m🧭 46.0231°, 7.8840°
⛰️gipfelAletschhorn⬆️ 4195m🧭 46.4651°, 7.9937°
⛰️gipfelStrahlhorn⬆️ 4190m🧭 46.0131°, 7.9021°
⛰️gipfelGrand Combin de Valsorey⬆️ 4184m🧭 45.9380°, 7.2902°
⛰️gipfelDent d’Hérens⬆️ 4171m🧭 45.9700°, 7.6052°
⛰️gipfelBreithorn⬆️ 4164m🧭 45.9408°, 7.7480°
⛰️gipfelBreithorn (Mittelgipfel)⬆️ 4159m🧭 45.9388°, 7.7562°
⛰️gipfelJungfrau⬆️ 4158m🧭 46.5368°, 7.9627°
⛰️gipfelBishorn⬆️ 4153m🧭 46.1179°, 7.7149°
⛰️gipfelGrand Combin de la Tsessette⬆️ 4135m🧭 45.9429°, 7.3111°
⛰️gipfelBreithornzwilling West⬆️ 4139m🧭 45.9375°, 7.7671°
⛰️gipfelBreithornzwilling Ost⬆️ 4106m🧭 45.9358°, 7.7704°
⛰️gipfelMönch⬆️ 4107m🧭 46.5585°, 7.9973°
⛰️gipfelPollux⬆️ 4092m🧭 45.9278°, 7.7852°
⛰️gipfelSchreckhorn⬆️ 4078m🧭 46.5899°, 8.1182°
⛰️gipfelRoccia Nera⬆️ 4075m🧭 45.9327°, 7.7751°
⛰️gipfelOber Gabelhorn⬆️ 4063m🧭 46.0385°, 7.6681°
⛰️gipfelGross Fiescherhorn⬆️ 4049m🧭 46.5512°, 8.0614°
⛰️gipfelPiz Bernina⬆️ 4049m🧭 46.3823°, 9.9081°
⛰️gipfelGross Grünhorn⬆️ 4044m🧭 46.5320°, 8.0777°
⛰️gipfelLauteraarhorn⬆️ 4042m🧭 46.5833°, 8.1282°
⛰️gipfelDirruhorn (Dürrenhorn)⬆️ 4035m🧭 46.1195°, 7.8482°
⛰️gipfelAllalinhorn⬆️ 4027m🧭 46.0460°, 7.8947°
⛰️gipfelHinter Fiescherhorn⬆️ 4025m🧭 46.5463°, 8.0676°
⛰️gipfelWeissmies⬆️ 4017m🧭 46.1277°, 8.0120°
⛰️gipfelLagginhorn⬆️ 4010m🧭 46.1570°, 8.0031°

Literatur

Als weiterführende Literatur empfehle ich:

  • 🔗4000er Tourenführer von Richard Goedeke

  • 🔗Alle Viertausender der Alpen von Peter Donatsch

  • 🔗4000 - Die Viertausender der Schweiz von Marco Volken